AV-LOGO-TRANSPARENTtest2
aguas-verdes-120
Die Piratenbucht

AGUAS VERDES  Weit ab vom Massentourismus aber dennoch zentral gelegen...  im Westen von Fuerteventura

Die Piratenbucht Playa de los Mozos ist die nächste Bucht Richtung Norden

Unsere Piratenbucht nördlich der Ferienanlage
Wellenhüpfen in der Playa los Mozos

Die Piratenbucht erreichen Sie zu Fuß in ca. 20 bis 25 Minuten und mit einem Geländewagen in ca. 6 Minuten. Da der Zufahrtsweg nur mit einem Geländewagen zu bewältigen ist, ist diese Bucht noch immer ein Geheimtip. Und wenn Sie dort einmal andere Menschen antreffen sollten, so sind diese in der Regel einheimische Angler oder andere Urlauber aus Aguas Verdes.

Die Bucht von Los Mozos, wie sie offiziell heißt, ist gegen Norden durch eine Vielzahl von vorgelagerten Riffen und Klippen gegen die Brandung geschützt. Direkt vor der Bucht, also gegen Westen, liegt ein riesigen Riff dass die Bucht vor der Nord-Süd Strömung des Kanarenstroms abschirmt. Ausserdem brechen sich dort alle größeren Wellen, weshalb diese Kiesbucht bei der Jugend sehr beliebt ist, die dort stundenlang in den Wellen hüpfen kann.

 

Der Kanarenstrom zieht je nach Wetterlage mit ca. 2 bis 4 Km/h an den Kanaren von Norden Richtung Süden vorbei. Am stärksten ist diese Strömung an größeren Sandstränden zu spüren, wo leider auch die meisten Urlauber, meistens im hüfttiefen Wasser ertrinken. In den relativ kleinen Buchten der Westküste gibt es quasi keine Strömung, da diese erst im tieferen Wasser vor der Küste zu spüren ist. Hier müssen Sie also über 100 Meter weit ins offene Meer schwimmen oder schnorcheln, um sich langsam Richtung Süden treiben lassen zu können.

Je nach Jahreszeit, sammelt sich an den Seiten der Bucht schwarzer Sand an, in dem man sich auch im Winter noch nach dem Baden wunderbar aufwärmen kann.

Angler haben auf der südlichen Seite der Bucht einen kleine Pfad, der zu den Klippen im tieferen Wasser führt. Die geschützte Lage macht diesen Platz zu eine beliebten Angelstelle.

Badespass für die ganze Familie an der Kiesbucht
Geschütze Kiesbucht, vor Wind und Strömung

Der Vorteil vom Kies ist, dass man abends nicht den halben Sandstrand bei sich zu Hause in den Klamotten hat.

Der nördliche Teil der Bucht wird durch ca. 30 Meter hohe Felsen und Klippen vor den Passatwinden geschützt, so dass es hier auch bei straken Nordwind, herrlich warm ist.

Im Winter kann man von hier aus auch die Brandung der Winterstürme sicher beobachten und die Seele baumeln lassen.

Kiesbucht Playa de los Mozos mit teilweise schwarzen Sand
Klippen am Rand der Bucht in der Abendstimmung

Auf der südlichen Seite der Bucht haben die Wellen mit dem Kies und Sand abstrakte und runde Figuren aus den Klippen geschliffen.

Wegen dieser Felsen haben hier bei Ebbe schon so einige Foto-Shootings stattgefunden.

Beim Wellenhüpfen und Baden bei bewegter See sollten Sie aber auf der nördlichen Seite der Kiesbucht bleiben.

 

Einfach ein idealer Ort zum Ausspannen und die Seele baumeln lassen. Mangels Handyempfang, können Sie hier den Alltagsstress garantiert vergessen und richtig entspannen.

Brandung in der Kiesbucht