AV-LOGO-TRANSPARENTtest2
aguas-verdes-120
Gärten

DIE ANDERE ART URLAUB     Dort wo die Welt noch in Ordnung ist...  im Westen von Fuerteventura

Ein Auszug der großen Pflanzenvielfalt der weitläufige Gartenanlagen in Aguas Verdes.

Falsche Königin der Nacht

Blüte der “falschen Königin der Nacht”, die nur eine Nacht lang blüht und nach Sonnenaufgang verwelkt.

Blüte der falschen Königin der Nacht

An wenigen Tagen im Jahr kann man für ein paar Stunden solch eine Blütenvielfalt der “falschen Königin der Nacht” erleben

Blüte Kaktus

Blüte eines Kaktus in der Anlage.

Passionsfrucht Blüte

Blüten der Passionsfrucht, die an einem Baum/Busch blühen.

Rote Blüte
Feigenkaktus

Auch die Feigenkakteen haben wunderschöne Blüten, die später zu essbaren Kaktusfeigen heranreifen.

Aloe Blüte Schwarze Beeren Baum

Rote Blüten einer Aloe Art, die genauso wie die Aloe Vera in der Anlage wächst.

Blüten des Schwarze Beeren Baums

Bougainvillea Kaktus Schwiegermuttersitz

Bougainvillea

Diese Kakteen sollte man nicht wörtlich nehmen, auch wenn sie offiziell “Stiefmütterchensitz” heißen.

Steinpflanze Steinpflanze
Bougainvillea Geldbaum

Auch die Bougainvillea ist in verschiedenen Blütenfarben in den Gärten von Aguas Verdes vertreten.

Leider wird der “Geldbaum” nur wegen seiner dicken Blätter in Münzenform so genannt. Dafür ist er ziemlich hitzebeständig und überlebt auch längere Trockenzeiten recht gut.

Aloe Vera Blüte Königin der Nacht Königin der Nacht in Agus Verdes

Blüten der echten Aloe, oder Aloe Vera Barbadensis Miller, die in der Anlage weit verbreiter ist und dessen Blätter von unseren Gästen auch mal zum Mildern des Sonnenbrandes geerntet werden.

Hier die Blüten der “echte Königin der Nacht”, die an einer rankenden Kaktee wachsen und auch immer nur eine Nacht lang blühen. Der süßliche Duft und die Schönheit der Blüten haben schon für so manche längere nächtliche Treppengespräche geführt.

Pfefferbaum Pfeffer

Pfeffer am Pfefferbaum, der auch in der Anlage wächst und natürlich von Kennern auch zum Würzen verwendet wird.

Yukka
Agaven

Eine der verschiedenen Agavenarten die in der Anlage wachsen, genauso wie die Sisal oder Tekila-Agave.

Kaktusbaum
Agaven vor Trockenzeit

Ausgereifte Agaven schießen einen Blütenstengel in die Höhe, an der je nach Regenprognosen Samenkapseln oder kleine Agaven heranreifen.

Kaktusbaum in Aguas Verdes

Blüten der Yukka

Ein schon etwas älterer Kakteenbaum, der inzwischen über 4 Meter hoch gewachsen ist.

Kakteen Kaktee

Manche Kakteen wachsen so schnell in die Höhe, dass sie in regelmäßigen Abständen ausgetausch werden müssen.

Phoenix Palme Phönixpalmen in Aguas Verdes

Die mühsam aufgezogenen Phönixpalmen prägen inzwischen das Bild der inneren Gärten von Aguas Verdes. Gerne wird diese Palme auch einfach als “Palmera Canaria” bezeichnet, was aber nicht stimmt, da es sich um die Palmera Phoenix Canariensis handelt, wobei das Canariensis auch nicht immer stimmt, da heutzutage die meisten größeren Palmen z.B.aus Egypten oder anderen Nordafrikanischen Ländern importiert werden.

Akazien

Die Akazien und ähnliche Schmetterlingsblütler waren die ersten größeren Pflanzen in Aguas Verdes, das sie sowohl windfest sind als auch salzhaltiges Gießwasser gut vertragen. Nach 30 Jahren werden sie nach und nach durch die heranwachsenen Palmen verdrängt.

Pinien Pino Marino

Im äußeren Bereich vder Anlage Aguas Verdes wachsen vielerorts Pinien, “Pinos Marinos” die nicht nur als sehr sturmfest erwiesen haben, sondern auch die Nähe zum Meer und salzhaltige Böden gut tolerieren.

Blühende Rankenpflanzen

Viele dieser blütenreichen Rankenpflanzen haben leider eine sehr beschränkte Lebensdauer, weshalb sie nicht immer in einer Blütenpracht wie auf diesem Foto vorzufinden sind.